Einige Nachrichten sind nur für Schlaraffen zugänglich. Um Zugriff zu erhalten, geht bitte auf die Seyte "Für Schlaraffen", meldet Euch dort an oder lasst Euch zuvörderst registrieren (Sassen anderer Reyche sind natürlich willkommen), in dem Ihr dem entsprechenden Link hier: Registrieren folgt.


 

Schlaraffen hört!


Ahallaritt unseres Freundes v.d. Heide

Am 12. im Christmond a.U. 157 trat unser Freund Rt v.d. Heide, der Märkische, den Ritt gen Ahall an.

Burgbausteine

Seit Beginn der Winterung besteht die einmalige Möglichkeit Burgbausteine des h. Reychs Porta Westfalica zu erwerben. Viele Freunde haben schon gebrauch davon gemacht, einige sind noch erhältlich.

Was verkreiden Freunde im UHUversum über die h. Porta?

Nach Ihrer Meinung gefragt, haben Schlaraffenfreunde folgendes über die h. Porta Westfalica verkreidet...

Ahalla Ritt unseres Freundes Musi-Doc

Unser Freund hat am 21. im Lethemond a.U. 157 nach langer, tapfer ertragener Bresthaftigkeit friedvoll den Ritt in die lichten Gefilde Ahalls angetreten ...

Ahalla Ritt unseres Freundes Art-Tor

Am 3. im Hornung ist unser Rt Art-Tor gen Ahall geritten. Das Reych trauert um diesen Freund.

Ahalla Ritt unseres Freundes Henry-Thai

Am 27. des Eismond ist unser Rt Henry-Thai gen Ahall geritten. Das Reych trauert um diesen Freund.

Nichtambtliches Protokoll (NAP) der 1450. Sippung (22. im Christmond a.U. 156) der h. Porta Westfalica

Der vielliebe Kn 287 (110) wohnte unserer 1450. Sippung mit viel Ergriffenheit bei, überraschte das Reych dann am Schluss des nichtambtlichen Teils mit einem blitzgefechsten NAP. Hier der Originaltext:

Fechsung zur 1444. Sippung

Der vielliebe Jk Dieter (346) hat anlässlich der 1447. Sippung eine sehr niveauvolle Fechsung von der Rostra vorgetragen. Bestimmt war sie ursprünglich für die 1444. Sippung, an der unser Freund aber die Fechsung nicht vortragen konnte.

Das UHUversum begrüßt den Kn 62 mit einem Jubel-Lulu!

Heute erfolgte die Kugelung unseres Prüflings. Das Reych entschied einstimmig für die Aufnahme und so wurde die feyerliche Einkleidung des glücklichen Kn 62 unter großer Anteilnahme des Reychs und der Junkertafel vorgenommen.

Sommer Krystalline a. U. 156, Jazz-Frühstück

– denkwürdig, berichtenswert –
Unsere hochverehrte, durch nichts zu ersetzende, höchstmotivierte Sommerherrlichkeit lud ein: „Sommerkristalline, Sonntag. 8. im Erntemond a. U. 156, Glock 10 in der Morgenstund zum Jazz-Frühstück beim Hafenfest ...

Die Jk-Tafel der h. Porta Westfalica hat sich wunderbarlich vermehrt.

Es geht auf das Ende der Winterung zu. Viel ist im Reych passiert und Heute erhielt nun der Knappe 61 sein Stammbuch überreicht. Zum Begin der Winterung hatte unser J zwei Junker unter seiner Knute, heute sind es drei Knappen ...

Verleihung des Ursippenordens in der h. Porta

Nach dem doppelten Ritterschlag am 24. im Hornung fand am 17. im Lenzmond a.U. 156 im Reych Porta Westtfalica ein weiterer Höhepunkt statt: Eine Urs gleich für zwei Ritter des Reyches.

Gesucht und Gefunden

Anlässlich der 1414 Sippung, zu der unser Reych auch Rt Hanseat besuchte, überreichte Rt Spontan dem sichtbar sehr erfreuten Ritter ein IC-Zugschild gleichen Namens ...

DSZ Artikel zum Ritterschlag und das ambtliche Protokollum.

Es war so weit, nach harten Prüfungen und bis zum letzten Augenblick ob ihrer Beförderung bangend, wurden die schwer gezeichneten Jkk Herbert und Peter vor den Thron geführt und daselbst feierlich zu Rittern geschlagen.

Die Ritterarbeiten der Jkk Herbert und Peter

Bleich, und noch deutlich geschwächt durch die Befragung und Prüfung durch den Schulmeister, haben die beiden Jk ihre Ritterarbeiten am 17. im Hornung a.U. 156 dem Reych vorgetragen.

Schreckliche Prüfung – hervorragendes Ergebnis

Am 20. im Eismond fand die Ritterprüfung der beiden Co-Junker der h. Porta statt. Vollzogen vom Schulmeister Rt Frohnatur mussten die Jkk Herbert und Peter eine schreckliche Prüfung durchstehen.

Neujahrsgrüße aus Wien

Der vielliebe Freund Rt Viedocus hat uns Neujahrswünsche übermittelt und einige gefechste Zeilen übermittelt.

Stiftungsfest, 50 Jahrungen Schlaraffen in Minden

Minden (mt). Wenn an diesem Dienstag die „Ritter“ in ihre „Burg“ im Restaurant „Kreta“ in Rodenbeck „einreiten“, dann werden sie auch viele „Sassen“ aus anderen „Reychen“ mit ihrem Ruf „Lulu“ begrüßen können. Denn das „Reych Schlaraffia Porta Westfalica“ feiert seine Gründung vor 50 Jahren.

Reychs-Einritt der Porta Westfalica

Zur 1408 Sippung am 22. im Ostermond a. U. 155 kamen, was selten vorkommt, keine Gäste. Eine Gute und willkommene Gelegenheit, einen Reychs Eynritt im eigenen Reych zu zelebrieren...

Rt Spontan, 10 Jahre Schlaraffe

Von vielen unbemerkt, aber doch nicht völlig untergegangen: wir freuen uns, dass Rt Spontan auf 10 Jahrungen Schlaraffia zurückblicken kann.

Epikureische-Eule und Transformer-Eule, zwei Internetfundstücke

Bei Youtube stieß ich auf zwei Filmstreifen die erstaunliches über das innere Wesen von Eulen aufzeigen. Im Ergebnis handelt es sich bei Eulen also um intelligente Verwandlungskünstler mit einer hohen Affinität zu Streicheleinheiten. Kurzgesagt, es sind Schlaraffen wie wir sie kennen und lieben.

Derer Schlaraffenlieder von Anno UHUi 1595

Etwas seltenes habe ich bei GOOGLE Books gefunden. Eine sehr alte Ausgabe derer Schlaraffenlieder. Dies Exemplar wird in AHAmerika aufbewahrt, in der Universitätsbibliothek von Harvard. Zu dem Buch ist in der Bibliothek vermerkt: "Druck v. Kullil, 1595".

Alles Neu macht der Eismond (oder war es der Wonnemond?)

Schlaraffen hört, soeben erreicht mich eine Blitzographie aus unserer Burg. Unter der Leitung und auf Bestreben unseres viellieben Rt Kiel-Wasser erfährt die Burg zur Zeit eine Umgestaltung! Wie auf dem Bild zu sehen ist, haben die beteiligten Sassen hervorragnede Arbeit geleistet!

Eine Fechsung von Jk Christoph aus der h. Holmia

Der vieledle Rt Spontan versorgt den uns aus der letzten Winterung bekannten und vielgeliebten und in fernen Landen lebenden Jk Christoph nach wie vor mit Informationen aus Minden. Aus Dank hat er eine Fechsung übermittelt, die ich mit Freuden und sofort veröffentlichen möchte, sie sagt wissenswertes zum Thema Wirksamkeit von Komplimenten...

Artikel: Brauchtum, „Schlaraffia“-Herren in Duisburg huldigen Geist und Muse, 29.01.2014

In der WAZ erschien ganz aktuell am 14. im Eismond ein Artikel über eine Sippung der Schlaraffia Duisbargum. Thema war offensichtlich eine Großursippenfeier des Rt Mien Jong.

1392 Sippung der Porta, heftige Ritterfehde derer 6 Tage vor dem UHU-Baumfest!

Von wegen friedliche Stimmung, Kerzenschein und Schwundahnenverzehr. Höchst kriegerisch griffen zwei Recken der h Porta zum Fehdehandschuh! Uns jungen Sassen der Jk-Tafel standen Mund und Augen offen, ob solcher noch nie gesehenen Zustände und kriegerischen Handlungen!

3 Gratululus unserem frischgeschlagenem Rt ANIX der Helle Barde!

Zur Sippung am 3. im Christmond a.U. 154 ritt unser Freund, Jk Otto (375, Castell Am Schönen Bronnen) zum letztenmal in seinem Schlaraffenleben als Jk in die h.Porta ein...

Rt Knack-dinus der Saagenhafte ist in die lichten Gefilden Ahalls eingeritten

Abschiedsworte an unseren lieben Freund, Sasse unseres Reychs.

November, ein düster - realistisches Wortgemälde einer grauen und grauslichen Jahreszeit

Ihr erinnert Euch sicher an den Jk Christoph vom Hohen Reyche Holmia, der im Ostermond dieser Jahrung zweymal bey uns eynritt. Wir hörten bey den Sippungen von Jk Christoph, dass  er vor eynigen der Jahrungen im profanen Leben Pastor an der Kirche St. Simeonis in Minden war. Nun fand ich in der hiesigen Zeytung einen Bericht, in dem über das bevorstehende 800 jährige Jubiläum der Kirche St. Simeonis im nächsten Jahr berichtet wurde. Diesen Bericht übermittelte ich dem Jk Christoph, der sich mit diesem selbsgefechsten Gedicht über den Windmond bedankte.
Lulu
Euer Spontan!

Ambtliches Protokollum der 1385. Sippung (29.10.2013)

Zahllose Hehrscharen von Knappen, Junkern und Rittern, hauptsächlich aus verschiedenen anderen Weserreychen, standen urplötzlich vor der Burgpforte und fanden eine hertzliche Aufnahme in der h. Porta Westfalica.

Unterm Wiehengebirge

Hier Youtube-Video Fundstücke, welche in Sichtweite unserer Heimburg aufgenommen wurden. Bei dem ersten Video ist "Sichtweite" allerdings nur auf die Entfernung bezogen zu verstehen.

Rt Simplizifex der Kurze ist in die lichten Gefilden Ahalls eingeritten

Mit Rt Simplifex verlieren wir unseren letzten Erzschlaraffen.
Die Trauerfeier wird nur im privaten Kreis stattfinden, wir werden Rt. Simplizifex auf unserer Ahallafeyer am 19.11. gedenken.

Mitteldeutsche Zeitung, Halle/Saalekreis - 08.11.2007

Hier ein Fundstück aus dem Netz, ein netter Artikel über das Reych Hala Salensis.

OWL-Eule im profanen gesichtet!

Jk Herbert "stolperte" über eine Eule namens OWL, was - wie Einheimische wissen - auch die Abkürzung für Ostwestfalen Lippe ist.

Urlaubsgrüße von Rt Lignus von einem unklaren Aufenthaltsort aus gesendet!

Ein Urlaubs - HUHU von San Terrassio, Bad Meingarten, San Balkonia aus Rimini (Rinteln, Minden, Nienburg)

Kirchenschlaf

Der vielliebe Jk Christoph, der während der Winterung 153 / 154 zweimal in unser Reych einritt, hat unserem nicht hoch genug zu lobenden Rt Spontan eine Fechsung zum Thema Winterschlaf, ach nein, es war Kirchenschlaf, per elektrifiziertem Sendwisch übermittelt. Hier zum vergnüglichen Nachlesen. Der Text erfreute unseren Oberschlaraffen vielleicht besonders deshalb, weil er namentlich erwähnt wird.

Nachlese: Schluss- und Wahlschlaraffiade am 30.04.2013

Unter der Wahlleitung eines grandiosen Teams (Rt Mimetti (120), Voll-Luminös und Truybadour (beide Reych Nr. 66, Truymannia) wurden die Oberschlaraffen, der Kantzelar und der Reychsmarschall neu bestimmt.

Rt Silesius hat einen Porta UHU gefechst

Unser Schlaraffenfreund Rt Silesius hat zur großen Freude unseres Reychs einen Porta UHU mit blauer Kerze und dem Porta Wappen in Öl gefechst und diese unserem Reych am 12. im Lenzmond a. U. 154 (12.03.2013) übergeben.

Die "Neue Westfälische" veröffentlichte folgenden Artikel am 16. November 1989

Rt Blüten-rein hat aus seinem Portefeuille an schlaraffischen Schätzen diesen aufschlussreichen Artikel aus der Neuen Westfälischen Zeitung übermittelt. Es muss erschreckend zugegangen sein, bei den Sippungen unserer Altvorderen!

Ehé! 25 Jahre Labsal mit Lethe und Quell, Jubiläumssippung des „Reyches Porta Westfalica“

Ehé! 25 Jahre Labsal mit Lethe und Quell Jubiläumssippung des „Reyches Porta Westfalica“ / Vom „Proletarier Club“ zu „Schlaraffia“
Minden (sta) „Nehmt die seßhaften Plätze ein, Marschall rührt das Tamtam“, so die Worte des fungierenden Oberschlaraffen. Ein Gong ertönt und die 696. Sippung des „Reyches Porta Westfalica“ wird für eröffnet erklärt.Ein lautes und vernehmliches „Ehé!“ (Prost!) und die Schlaraffen „laben“ sich an „Lethe“ (Wein) und „Quell“ (Bier).

Nachlese: Gespensternachtung am 9. im Ostermond a.U. 154 in der Weserburg

Freunde aus der Ravensbergia bereiteten den sippenden eine gespenstische Überraschung.

Letzte Fechsung unseres Freundes Rt Nix-Nutz

Rt Lignus hat diese Ausschnitte einer Fechsung übermittelt, die Rt Nix-Nutz im Eismond a.U. 154 gehalten hat. Es ist wohl eine der letzten Fechsungen, die unser lieber Freund vortragen konnte.

Nachruf der h. Porta Westfalica in Gedenken an Rt Nix-Nutz

Abschiedsworte an einen großen Ritter, Ehrenritter unseres Reychs.

Stellvertreter Sippung

Gesucht, gefunden und vorgetragen am 26. im Lenzmond von Jk Herbert. Liebevoll abgetippt v. Rt Spontan.
Stellvertreter Sippung. Den Sassen der Ob der Hamel und Möllmia genügte ein Blick in das europäische Vademecum. Am 12.4. sollten die Freunde in der Porta Westfalica besucht werden. Doch welche Überraschung: Die Porta Westfalica war ausgeritten...

Leberkässippung Nachlese

Rt Spontan hatte noch ein besonderes Erlebnis. Der eyngerittene Rt Einhorn klärte das Reych über die Bedeutung des Ritternamens "Spontan" auf.

Trauersendbote aus der Ravensbergia

R.G.u.H.z.
Liebe Freunde, Schlaraffen hört,
große Trauer ist über uns gekommen,
Rt Fürst Unser Nix-Nutz der Brauchbare
Urs,Erb,ErbO,Km,Rbe,Rp,ER: 177,195,209,393
hat den Ritt in die lichten Gefilde Ahalls angetreten
mit traurigem Lulu
K Rt. Ach soo

Ju-Kna-Si

In der nächsten Wochung, am 26. im Hornung ist es wieder soweit, das Reych wird eine Umnachtung sondergleichen Erleben (müssen). Es ist ein wunderbares Schauspiel und ähnliches geplant, was werden wird, weiß man noch nicht.

Hochwasser in der Hanovera, April 2012

(Adressat Rt Index) Rt Hanseat teilte die Schreckensnachricht aus der h. Hannovera dem Uhu-Versum mit...

Rt Silesius hat einen, zwei, drei, nein vier Uhus gefechst

Als freundliche Leihgabe haben wir von Rt. Silesius (Hofnarr der h. Varelia-achtern-diek) diese Fechsung erhalten.

Fechsung von Rt Sturmi der Uhuspediteur

Rt. Spontan hat heute ein Gedicht des gen Ahall gerittenen Rt Sturmi vorbeigebracht. Hier ist es, in neuen HTML Code gegossen und elektrifiziert. Der Titul lautet: "Der verkehrt gedrehte Film".
Das wäre fantastisch...

Starker Schneefall fordert Opfer!

Von Rt Lignus stammt der folgende Schnappschuss...

Jk Herbert: Ausrittbericht am 18. im Eismond a.U. 154

Ausrittbericht am 18. im Eismond a.U. 154

Kugelung des Prüflings

Die Kugelung des Prüflings findet am 5. im Hornung statt und eine Schlaraffiade am gleichen Abend um Glock 8, die profane Vereinsversammlung um 18:30 Uhr! Schlaraffen tragt es in Eure Kalender ein!

Gutes aus dem Schmierbuch

Rt Spontan hat hier eine Seite (Blitzographie) aus dem Schmierbuch übersandt (Jahrgang a.U. 106)

Fundstück von Rt Lignus

Rt Lignus hat dieses Bild eines stoischen Uhus eingesandt. Beeindruckend, wie dieses Tier über den wechselnden Einflüssen der Profanei steht.

 Reych 356. Schlaraffia® Porta Westfalica.

 Die Seite wurde aktualisiert am 14/09/2017 um 16:56.