Einige Nachrichten sind nur für Schlaraffen zugänglich. Um Zugriff zu erhalten, geht bitte auf die Seyte "Für Schlaraffen", meldet Euch dort an oder lasst Euch zuvörderst registrieren (Sassen anderer Reyche sind natürlich willkommen), in dem Ihr dem entsprechenden Link hier: Registrieren folgt.


 

Gesucht und Gefunden

Rt Hurz (peter) am 09 Mar 2015

Anlässlich der 1414 Sippung, zu der unser Reych auch Rt Hanseat besuchte, überreichte Rt Spontan dem sichtbar sehr erfreuten Ritter ein IC-Zugschild gleichen Namens ...

Gesucht / Gefunden

Anlässlich der 1414 Sippung, zu der unser Reych auch Rt Hanseat besuchte, überreichte Rt Spontan dem sichtbar sehr erfreuten Ritter ein IC-Zugschild gleichen Namens. Den jüngeren Lesern sei hierzu mitgeteilt, dass vor vielen vielen Jahren einige Züge noch als IC (für InterCity) benannt und ähnlich wie heute ICE's, mit eigenem Namen benannt wurden. IC-Züge fuhren von 1969 - 1990 für die Bundesbahn. Sie ersetzten teilweise ehemalige Schnellzüge und unterscheiden sich vom übrigen Eisenbahnverkehr durch besseres Wagenmaterial, höhere Geschwindigkeit und weniger Unterwegshalte.

Nun hat Rt Hanseat ein Schild aus dem Fundus der deutschen Bundesbahn – käuflich erworben von Rt Spontan – mit seinem höchstselben Ritternamen. Man kann sagen, hier haben sich Schild und Ritter gesucht und gefunden.

http://schlaraffia-356.de/media/topics-pictures/icH.png

[Bild: Peter Struhlik]

 

Am 6. im Lenzmond teilte dann Rt Hanseat folgendes mit:

Viellieber Ritter Spontan, lieber Bruder in Uhu!

So, das IC-Schild hängt bei mir im Schlaraffen-Büro. Habt noch einmal hertzlichen Dank für Eure Idee und das Schild-Geschenk. Ihr werdet am Sippungsabend gesehen haben, dass ich mich wirklich gefreut habe. Auf ein baldiges Wiedersehen unter unserem Uhu.

Schönste Grüße und Lulu sendet

Euer getreuer Michael Hanseat

http://schlaraffia-356.de/media/topics-pictures/IcH2.jpg

[Bild Rt Hanseat]

 

Zurück


Neueres:

Sommer Krystalline a. U. 156, Jazz-Frühstück
- denkwürdig, berichtenswert - Unsere hochverehrte, durch nichts zu ersetzende, höchstmotivierte Sommerherrlichkeit lud ein: "Sommerkristalline, Sonntag. 8. im Erntemond a. U. 156, Glock 10 in der Morgenstund zum Jazz-Frühstück beim ...

Die Jk-Tafel der h. Porta Westfalica hat sich wunderbarlich vermehrt.
Es geht auf das Ende der Winterung zu. Viel ist im Reych passiert und Heute erhielt nun der Knappe 61 sein Stammbuch überreicht. Zum Beginn der Winterung hatte unser J zwei Junker unter seiner Knute, heute sind es drei Knappen ...

Verleihung des Ursippenordens in der h. Porta
Nach dem doppelten Ritterschlag am 24. im Hornung fand am 17. im Lenzmond a.U. 156 im Reych Porta Westtfalica ein weiterer Höhepunkt statt: Eine Urs gleich für zwei Ritter des Reyches.

Älteres:

DSZ Artikel zum Ritterschlag und das ambtliche Protokollum.
Es war so weit, nach harten Prüfungen und bis zum letzten Augenblick ob ihrer Beförderung bangend, wurden die schwer gezeichneten Jkk Herbert und Peter vor den Thron geführt und daselbst feierlich zu Rittern geschlagen.

Die Ritterarbeiten der Jkk Herbert und Peter
Bleich, und noch deutlich geschwächt durch die Befragung und Prüfung durch den Schulmeister, haben die beiden Jk ihre Ritterarbeiten am 17. im Hornung a.U. 156 dem Reych vorgetragen.

Schreckliche Prüfung – hervorragendes Ergebnis
Am 20. im Eismond fand die Ritterprüfung der beiden Co-Junker der h. Porta statt. Vollzogen vom Schulmeister Rt Frohnatur mussten die Jkk Herbert und Peter eine schreckliche Prüfung durchstehen.

 Reych 356. Schlaraffia® Porta Westfalica.

 Die Seite wurde aktualisiert am 27/09/2018 um 14:05.